Cybersicherheit: Wie hilft virtuelles Schach beim Lernen?

Menschen sind seit Jahrhunderten in Spiele versunken, aber es gibt mehrere Konstanten: Wir machen immer wieder Fehler, wir unterschätzen Gegner und wir können nur an ein paar Züge im Voraus denken. Die Geschichte der künstlichen Schachintelligenz begann wohl um das Jahr 1948 mit dem Computerpionier Alan Turing, der die ersten Zeilen eines Algorithmus schrieb, um über Türme und Läufer nachzudenken. Welche Beziehung hat dieses Lernspiel zu Wissenschaft und Technik?

Dank Wissenschaft und Technologie wissen wir jetzt, dass wir Computer entwickeln können, denen solche Fehler fehlen, und dass wir sogar intelligent genug sein können, um die meisten Lernspiele zu meistern, wenn Sie genügend Simulationen ausführen, denn mit zunehmender Datenverarbeitungsleistung haben Maschinen zugenommen kompetent genug werden, um ihre Schöpfer in allen Funktionen zu besiegen, für die sie programmiert wurden.

Schach kann in seinen verschiedenen Modalitäten gespielt werden, persönlich, auf Plastikbrettern, mit Magneten oder den traditionellen Holzbrettern; zu seiner virtuellen Version, die aus Fortschritten in Wissenschaft und Technologie geschaffen wurde, mit einer Vielzahl von verfügbaren Modalitäten, die für das verwendet werden können, was sie sind: Lernspiele. Bei Online-Glücksspielen sind jedoch einige Faktoren zu berücksichtigen, insbesondere wenn es sich bei den Spielern um Kinder handelt.

Sicherheit ist oberstes Gebot

Wenn Sie in die Welt des Internets eintreten, können Sie auf ernsthafte Sicherheitsbedenken zugreifen, insbesondere wenn Sie dieses Medium noch nie zuvor verwendet haben. Beim Schach ist dies nicht anders, daher lohnt es sich, einige Cyber-Sicherheitstipps zu befolgen, die allgemein für Schachspieler jeden Alters gelten und für diejenigen, die gerade erst anfangen, noch hilfreicher sind. Es wird empfohlen, einen falschen Namen anstelle Ihres echten Namens zu verwenden, persönliche Informationen wie Ihren Wohnort, Ihren Arbeitsplatz oder Ihren Schulort zu verbergen und Interaktionen immer online zu halten, anstatt sich mit einem Fremden persönlich zu treffen. Darüber hinaus wird immer empfohlen, dass Kinder, die online Schach spielen oder spielen lernen, von ihren Eltern beaufsichtigt werden, um vor allem zu verhindern, dass ihre Kinder persönliche Nachrichten und Fotos mit ihren Gegnern von jedem Online-Spiel teilen. Der Vorteil ist, dass einige Websites dieses Spiels zusätzliche Sicherheitsfunktionen für Kinder anbieten, wie z. B. das Deaktivieren von Chats. Denken Sie jedoch daran, dass unbeaufsichtigte Kinder herausfinden können, wie sie diese Funktionen umgehen und sie trotzdem verwenden können.

Lernen Sie die Grundlagen

Sobald Sie sich um Ihre eigene Sicherheit gekümmert haben, ist es ideal, die grundlegenden Strategien zu beherrschen, um Ihre Fähigkeiten zu verbessern und bei dem Versuch nicht frustriert zu werden. Denken Sie daran, dass Übung den Meister macht! Das erste ist, die Eröffnungstechniken und die Bewegungen jeder Schachfigur zu lernen, auch Techniken, um zu gewinnen, wie das grundlegende Schachmatt.

Ein Beispiel für ein einfaches Schachmatt im Endspiel ist ein König und eine Dame gegen einen anderen König. Es ist wichtig zu wissen, wie man das macht, wenn sich die Gelegenheit ergibt, denn wenn man eine Dame vor sich hat, muss man wissen, wie man mit diesem Vorteil gewinnt.

Eröffnungen sind der Schlüssel in Ihren ersten zehn Zügen, einschließlich Optionen wie die Kontrolle der Brettmitte, das Ins-Spiel-Setzen von Springern und Läufern sowie die Rochade, d König gleichzeitig die Position wechseln, um den König an einen sichereren Ort und den Turm an einen aktiveren in der Nähe der Brettmitte zu bringen.Es muss berücksichtigt werden, dass es viele Möglichkeiten für Eröffnungsbewegungen gibt und dass sie studiert werden müssen, um zu lernen, welche bei jedem Schritt auszuführen sind

Viele Online-Schachspiele bieten die Möglichkeit, taktische Probleme zu lösen, bei denen der Spieler sein Wissen und Können einsetzen muss, um in einer Reihe bestimmter Züge oder durch einen bestimmten Zug den Sieg zu erringen. Nachdem Sie das Taktikproblem erfolgreich gelöst haben, wird Ihnen normalerweise ein schwierigeres zur Lösung angeboten.

Spielen Sie „fair“

Es ist üblich, dass Leute in jedem Spiel schummeln, und Schach ist da keine Ausnahme, sei es, um ein Spiel oder ein Turnier zu gewinnen oder um Punkte für einen Rang zu sammeln, d. h. um Ihr Können im Vergleich zu anderen zu messen Spieler. Manchmal betrügen sie auch dann, wenn es keine Preise im Spiel gibt, indem sie einfach versuchen, ihre Bewertungen gegenüber anderen zu verbessern.

Viele Male verhängt das Team, das das Spiel und seinen fairen Wettbewerb koordiniert, Sanktionen gegen Spieler, die betrügen, indem es Cheat-Erkennungsmechanismen einsetzt, um die Konten dieser Benutzer entweder mit Wettbewerbspunkten zu bestrafen oder sogar den Zugriff darauf zu verbieten.

Anstatt Erfolg als Prozentsatz zu definieren, mit dem ein Kind Spiele gewinnt oder verliert, konzentrieren Sie sich auf die Zeit, die für jeden Zug im Spiel aufgewendet wird. Es ist besser, den Kindern zu gratulieren, dass sie sich bei jedem Positionswechsel die richtige Zeit genommen haben, und damit Schacherfolg als Denkweise neu zu definieren, als ein regelrechtes Streben nach Gewinnen zu sein, um diesen wichtigen Schritt in Richtung Fairplay zu machen .

Spiele sind so konzipiert, dass sie für Menschen wettbewerbsfähig sind, Zeit brauchen, um sie zu meistern, und normalerweise einen Aspekt der realen Welt darstellen. Aus diesem Grund sind Schachspiele die ideale Plattform, um Ideen für Algorithmen der künstlichen Intelligenz zu entwickeln und zu testen, und sie sind sehr effizient in ihrem Verhalten, da mit zunehmendem technologischen Fortschritt immer mehr Tausende von Algorithmen parallel auf dem Computer ausgeführt wurden und um ein Vielfaches schneller als in Echtzeit, wodurch genügend Trainingsinformationen generiert werden, die das System lernen muss. Würdest du es wagen, virtuell zu spielen oder bevorzugst du nur den Face-to-Face-Modus?


.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.