WELCHE ARTEN VON MIKROSKOPEN GIBT ES

Es gibt viele Arten von Mikroskopen, und diese sind derzeit stark spezialisiert, je nachdem, welche Funktion sie erfüllen sollen. Trotzdem werden wir zwischen den großen Gruppen bestehender Mikroskope unterscheiden.

Obwohl anfangs kein deutlicher Unterschied zwischen Mikroskopen für den Hausgebrauch und Mikroskopen für den wissenschaftlichen Gebrauch bestand, ist heute eine solche Spezialisierung notwendig: Es gibt Mikroskope von der Größe eines Autos (oder größer) und andere Mikroskope, die wir in unserem Zimmer haben können. Hier stellen wir Ihnen diejenigen vor, die nach unseren Kriterien die Haupttypen von Mikroskopen sind, die aufgrund ihrer historischen Bedeutung oder aufgrund ihrer Funktion es verdienen, auf dieser Liste zu stehen.

1.Optisches Mikroskop

Der Großvater der Mikroskope und derjenige, der im Alleingang die Wissenschaft der Mikroskopie begründete. Eine einzelne Vergrößerungsoptik (obwohl sie später hinzugefügt wurden), montiert auf einer Struktur. Die tatsächliche Vergrößerungsgrenze wurde genau durch die gleiche Lichtbeugung markiert, was bedeutete, dass die maximal erreichbare Vergrößerung 1500 betrug. Derzeit werden sie von Amateuren oder semiprofessionellen Personen verwendet, um einfache Proben zu beobachten. Diese Mikroskope sind wahre Alleskönner und werden z. B. in Bildungseinrichtungen intensiv genutzt.

2.Transmissionselektronenmikroskop

Ein Transmissionselektronenmikroskop (TEM, für sein Akronym auf Englisch oder MET, auf Spanisch) verwendet einen Elektronenstrahl, im Gegensatz zu herkömmlichen Mikroskopen, die Licht verwenden. Dies liegt an den physikalischen Einschränkungen eines auf Licht basierenden Sammelsystems, da Lichtbrechung und Wellenlänge die Proben verzerren. Was dieses Mikroskop auszeichnet, ist die Verwendung einer ultrafeinen Probe und dass das Bild von den Elektronen erfasst wird, die die Probe passieren.

METs können einen Gegenstand bis zu einer Million Mal vergrößern.

3.Rasterelektronenmikroskop

Das Rasterelektronenmikroskop (SEM oder SEM, von Rasterelektronenmikroskop) ist eine Mikroskopietechnik, die Sie hervorragend erhalten können Auflösung und hohe Vergrößerung durch die Wechselwirkung von Elektronen mit Materie. Sie verwenden auch einen Elektronenstrahl, um die Probe zu entnehmen, aber mit einem anderen Sammelsystem, in das Elektromagnete eingreifen.

4.Digitalmikroskop

Im Gegensatz zu denen, die wir bisher gesehen haben, haben digitale Mikroskope ein digitales Objektiv, um Bilder von Proben aufzunehmen. Dies verleiht ihm eine Reihe von Qualitäten, die seine Verwendung erleichtern, wie z. B. die sofortige Ausgabe des Bildes auf Monitoren usw., obwohl dies bedeutet, dass die Definition des Bildes nicht der erwarteten entspricht. Viele dieser Mikroskope gehören zum Access-Bereich.

5. Phasenkontrastmikroskop

Vereinfacht gesagt ist das Hauptmerkmal des Phasenkontrastmikroskops die Fähigkeit, den Kontrast der verschiedenen Lichtquellen zu manipulieren, um Proben von Zellen und Organismen, die für das bloße Auge transparent sind, ohne Färbung zu beobachten. Dies stellte einen Sprung in der Mikroskopie dar, da viele der Farbstoffe abgetötete Zellen verwendeten und es uns nur ermöglichten, tote Zellen und Gewebe zu untersuchen, aber wir konnten ihr Verhalten oder ihre Wechselwirkungen nicht einschätzen

VERWENDUNG VON MIKROSKOPEN

Die Anwendungsmöglichkeiten von Mikroskopen sind sehr breit und nahezu unbegrenzt und umfassen Aspekte der Biologie, die Untersuchung der Zellzusammensetzung und ihrer Struktur, Gewebeproben, die Untersuchung einzelliger Wesen, Bakterien und Viren ... Aber auch die Neurologie , in der Hämatologie und in fast allen Bereichen der Medizin.

Andererseits liegt ein großer Teil der derzeitigen Anwendungen von Mikroskopen und dort, wo die offensichtlichsten Vergrößerungstechnologien verwendet werden, in der Untersuchung von Atomen, ihrer Struktur, ihrer Zusammensetzung und ihrer Wechselwirkungen

Was vor 50 Jahren noch wie Science-Fiction klang, ist heute sichtbare Realität.

AKTUELLES ÜBER MIKROSKOPE

cientifico con microescopio en un experimento

Gegenwärtig konzentrieren sich die Bemühungen auf dem Gebiet der Mikroskopie im Wesentlichen darauf, neue Techniken zu entwickeln, um Gebiete zu untersuchen, die sich sogar heute der Erforschung mit Mikroskopen widersetzen. Quanten, dieser Zweig der Physik, der manchmal wie Magie klingt, ist eine der unerforschten Grenzen.

Mikroskope wurden gebaut, wie das Rastertunnelmikroskop, mit denen Atome beobachtet werden können, und das alles nach den Prinzipien der Quantenphysik, trotzdem widerstehen Myonen und anderen "göttlichen" Teilchen.

Mikroskope entwickeln sich ständig weiter, und nach der gleichen Kepler-Regel, die sich mit Leistungssprüngen und billigeren Siliziumprozessoren befasst, erleben wir eine Revolution bei den Preisen für Optiken, Kameras und Objektive, was uns sicherlich gute Nachrichten bringen wird das nächste Jahrzehnt.

.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.