Was ist Wissenschaft und Technologie?

Die Wechselbeziehung zwischen beiden Konzepten ist so eng, dass sie die meiste Zeit verwechselt werden. Beide Zweige sind im Leben und im Fortschritt der heutigen Gesellschaft untrennbar miteinander verbunden, es gibt jedoch Gründe, warum es nicht angebracht ist, sie zu verwechseln. Aus diesem Grund werden wir Ihnen in diesem Artikel alles über Was ist Wissenschaft und Technologie erzählen?

Es gibt Unterschiede: Was ist Wissenschaft und Technologie?

Obwohl sie oft gleich behandelt werden und allgemein dazu neigen, sie zu verwechseln, sind Wissenschaft und Technologie nicht dasselbe. Viele der Angriffe, denen die Wissenschaft ausgesetzt ist, sind im Grunde nicht Wissenschaft, sondern Technologie und manchmal nicht einmal letztere, sondern eher politische oder wirtschaftliche Entscheidungen.

Eines der Hauptmerkmale, das sie unterscheidet, sind die Ziele, die von jedem verfolgt werden. Das Hauptziel der Wissenschaften ist es, zu versuchen zu verstehen, wie das Universum funktioniert, während das Ziel der Technologien darin besteht, dieses Universum so anzupassen, dass es die wirklichen oder geschaffenen Bedürfnisse der Menschen befriedigt.

Per Definition beziehen sich die Wissenschaften auf eine Gruppe von Disziplinen, die versuchen, die Regeln, Verfahren und Systeme, die das Universum regieren, auf systematische, objektive, überprüfbare und zuverlässige Weise zu verstehen. Die Wissenschaften studieren die Phänomene und versuchen, sie zu rationalisieren und zu verstehen, wie ihr Vorgehen ist. Die Wissenschaft sucht nach dem, was und warum.

Technologien sind eine Reihe von Prozessen, Verfahren und Werkzeugen, die verwendet werden, um eine Realität zu verändern und ein Problem zu lösen; Technologien versuchen nicht, einen Prozess zu verstehen, ihr Ziel ist es, ihn so zu gestalten, dass das menschliche Leben besser und komfortabler wird.

Die Beziehung zwischen beiden Bereichen, Wissenschaft und Technologie, ist symbiotisch. Die Technik nutzt die Erkenntnisse der Wissenschaft, um ihre Verfahren zu verbessern, und für die Wissenschaft wiederum ist es notwendig, die größten technologischen Fortschritte zu nutzen, um ihr Wissen zu erweitern und ihre Studien effizienter zu gestalten.

Während das Produkt der Wissenschaft Wissen ist, sind das der Technologie neue und bessere Produkte; Wissenschaft verwendet die wissenschaftliche Methode und Technologie verwendet Design; Wissenschaft studiert und erklärt die Manifestationen der Natur und Technologie nutzt und nutzt sie; Wissenschaft schafft Wissen und Technologie wendet es an.

Während die Wissenschaft zu wissen und zu verstehen versucht, versucht die Technologie zu tun und zu erfinden; Die Auswirkungen der Wissenschaft sind im Allgemeinen positiv, während die der Technologie positiv oder negativ sein können. Sie sind Wissenschaften: Mathematik, Biologie, Chemie und andere. Es sind Technologien: GPS, Sonnenkollektoren, Mobiltelefone usw.

Das heutige soziale Leben wird stark von moderner Technologie beeinflusst, die wiederum von wissenschaftlichen Fortschritten unterstützt wird. Diese technologische Entwicklung prägt die Gesellschaft in all ihren Facetten: Wirtschaft, Politik, Militär und Kultur. Diese Symbiose zwischen Wissenschaft und Technik wurde vor allem im letzten Jahrhundert akzentuiert und hat sich im 21. Jahrhundert sprunghaft weiter entwickelt.

Bis vor relativ wenigen Jahren herrschte die Vorstellung vor, dass der Grundlagenforschung größte Anstrengungen gewidmet werden sollten, mit der Gewissheit, dass nur diese technologische Fortschritte hervorbringt, die der gesellschaftlichen Entwicklung zugute kommen und diese fördern. Mit dieser Vision wurden bis Mitte der sechziger Jahre des letzten Jahrhunderts große Mengen an Ressourcen investiert.

Als Folge der Wirtschaftskrise, die in diesen Jahren auftrat, war es notwendig, den Fokus zu ändern und die Strategie zu ändern, um mehr wissenschaftliche Entwicklung im Hinblick auf den technischen Fortschritt anzustreben. Von diesem Moment an bis heute verfolgen die meisten wissenschaftlichen Praktiken Interessen mit hauptsächlich wirtschaftlichen Zwecken, obwohl sie auch sozialer, politischer oder militärischer Natur sein können.

Wissenschaft ist heute auch durchdrungen von Psychologie und Wirtschaftsvisionen, weshalb derzeit so viel über Ethik im wissenschaftlichen und technologischen Bereich diskutiert wird. Es ist bereits gang und gäbe zu sagen, dass aufgrund dieser Visionsänderung die Frage aufkommt: Was kann getan werden? Es wurde ersetzt durch Was ist zu tun?

Das eigentliche Problem entsteht, wenn politische und wirtschaftliche Interessen die Technologie überspringen und versuchen, die Wissenschaft zu unterjochen, um sie an ihre Bequemlichkeit anzupassen. Es kann und sollte diskutiert werden, ob die Technologien, die zur Bekämpfung des Klimawandels eingesetzt werden, die profitabelsten und erfolgreichsten sind, um die wissenschaftliche Wahrheit, dass der Klimawandel existiert, nicht anzugreifen und zu leugnen.

Die von der Wissenschaft gewonnenen Fakten, Daten und Erkenntnisse können nicht verändert werden. Wissenschaftliche Ergebnisse können nicht modifiziert werden, weil sie politischen oder wirtschaftlichen Interessen nicht dienen. Wissenschaftliche Entscheidungen sollten nicht auf der Grundlage der Bestimmung von Ideologie und Profitabilität getroffen werden.

Was ist Wissenschaft?

Wissenschaft ist eine geordnete Menge zusammengestellter und strukturierter Informationen, die darauf abzielt, natürliche, soziale oder künstliche Manifestationen zu studieren, zu verstehen und zu interpretieren. Diese Informationen werden durch Beobachtung und Experimente in einer bestimmten Umgebung gesammelt. Sie sind Beispiele der Wissenschaft:

Mathematik

Mathematik ist eine formale Wissenschaft, die Größen und alle ihre Beziehungen sowohl theoretisch als auch praktisch untersucht. Mathematik ist eine Wissenschaft, die zu einem wesentlichen Werkzeug für andere Wissenschaften, für das tägliche Leben und für verschiedene Technologien geworden ist.

Chemie

Chemie ist die Wissenschaft, die sich mit der Untersuchung von Materie, ihrer Zusammensetzung, ihren Eigenschaften und dem Verhalten ihrer Struktur befasst, nachdem sie verschiedene Verfahren oder Reaktionen erhalten hat, die ihre wesentlichen Bestandteile beeinträchtigen.

Biologie

Biologie ist die Wissenschaft, deren Studiengebiet lebende Organismen, ihre natürlichen Prozesse sind, ihre Anatomie klassifiziert und in Beziehung setzt, ihre Physiologie, ihre evolutionären Veränderungen, ihr Verbreitungsgebiet und die Wechselbeziehungen zwischen verschiedenen natürlichen Einheiten beschreibt.

>

Was ist Technologie?

Technologie ist wissenschaftliches Wissen, das zur Lösung von Problemen, zur Schaffung von Waren oder Dienstleistungen, die sich an die Umgebung anpassen, angewendet wird, um die Befriedigung realer oder geschaffener Bedürfnisse von Menschen zu erreichen.

Technologie wird vom Menschen verwendet, um seine Umgebung zu verändern, seine Lebensqualität zu verbessern und einen Bedarf zu decken.

Seit der Vorgeschichte wird Technologie eingesetzt, um Grundbedürfnisse wie Nahrung, Kleidung und andere zu befriedigen; aber es wurde auch für Vergnügungen wie Musik und Sport genutzt. Bis in die Neuzeit war es von großer Bedeutung für den Nutzen, der der Menschheit in Fällen wie der Medizin zuteil wurde, und um dem Menschen Zeit und Mühe zu sparen.

.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.