Warum sind Vulkane so unbeständig und schön?

Kennen Sie Vulkane? Sicherlich ist die Antwort ja, aber im Detail? Aus nächster Nähe Nur wenige haben diese immense, schöne, aber gefährliche geologische Formation nicht erwähnt. Diese Substanzen sind Materialien, die einen geschmolzenen Zustand erreicht haben.

In ihnen finden Prozesse statt, die Produkte verschiedener Faktoren wie Entstehung, Evolution, Materialablagerung und deren Emission sind. Vulkane sind das Produkt der Reaktion, die in den Tiefen der Erde stattfindet, wo die Temperatur zwischen 5000 °C liegt.

Struktur eines Vulkans

Diese Felsformationen haben eine Struktur, die für die Emission der von ihnen angesammelten Substanzen eingerichtet ist. Auf diese Weise wird die Struktur von Vulkanen unterteilt in:

  • Magmatische Kammer: Es ist der Behälter mit dem geschmolzenen Gestein, das die Lava bildet
  • Schornstein: Dies ist der Kanal, durch den die Lava austritt
  • Krater: Es ist das Loch, durch das die bei der Eruption produzierten Substanzen geschleudert werden
  • Vulkankegel: Er ist das Ergebnis der Agglomeration von Sedimentsubstanzen früherer Eruptionen.

Wie es zu Vulkanausbrüchen kommt

Ein Ausbruch ist die abrupte und vorzeitige Freisetzung von Materialien, die in Vulkanen enthalten sind. Diese werden durch einen übermäßigen Temperaturanstieg in der Magmakammer erzeugt.

Die Vulkanausbrüche treten aufgrund von Faktoren wie Temperatur, okklusiven Gasen und dem Auftreten und Zustand des Schornsteins auf, ob er frei oder verstopft ist.

Wie man ein hausgemachtes Vulkanexperiment durchführt

Die Durchführung eines hausgemachten Vulkanexperiments ist einfach und erfordert nur wenige Materialien, von denen die meisten recycelt oder leicht verfügbar sind. Mit dieser Übung werden Sie in der Lage sein, die Funktionsweise von Vulkanen und deren Ausbruch besser zu verstehen.

Du benötigst nur: eine Plastikflasche, Unterlage, Zeitung, Kleber, Klebeband, Farbe, Essig, Natron, Farbstoff, Flüssigseife.

Zu befolgende Schritte für den Bau des Vulkans

Schritt 1: Kleben Sie die leere, deckellose Flasche auf die Oberfläche, die als Basis dienen soll. Die Flasche dient als Schornstein des Vulkans.

Schritt 2: Befeuchten Sie die Zeitung mit einem dünnen Leimpräparat und kleiden Sie die Flasche großzügig aus. Machen Sie damit eine ikonische Form; der Vulkankegel.

Schritt 3: Verwenden Sie Abdeckband, um dem Kegel mehr Festigkeit und Halt zu geben.

Schritt 4: An der Luft trocknen lassen und dann mit dunklen Erdfarben bemalen.

Schritt 5: Nach dem Trocknen sollten Sie 2 Esslöffel Backpulver in die Flasche oder besser gesagt in die Magmakammer gießen. Fügen Sie die Flüssigseife und die Farbe und zuletzt den Essig hinzu.

Die chemische Reaktion, die bei der Wechselwirkung des Essigs mit dem Backpulver auftritt, wird den Vulkan erodieren lassen

Vulkane brachen in einer Kette aus

Ein fast merkwürdiges und beispielloses Ereignis ereignete sich im Monat April 2020, als 15 Vulkane in einer Kette ausbrachen. Sie befinden sich hauptsächlich im pazifischen Raum; speziell in Indonesien.

Die Aktivität des pazifischen Feuerrings spiegelte sich in der Austreibung von mehr als 15 km Höhe im Krakatau-Vulkan wider, der in einem großen vulkanischen Blitz endete.

Andere Vulkane manifestierten sich mit Asche oder glühendem Material. Ein einzigartiges Ereignis in einem bedeutsam filmischen Jahr für die Menschheit aufgrund des Auftretens von Covid-19.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.