Tianwen-1-Mission auf dem Weg zum Mars

Die Tianwen-1-Mission zum Mars befindet sich bereits im Weltraum, es handelt sich um eine Raumsonde, die das Ziel hat, die Oberfläche des roten Planeten zu erkunden. Es ist die erste Mission der Central Nation zum vierten Planeten.

Es bleibt abzuwarten, bis die anderen Phasen der Mission erfolgreich sind, mit der Erwartung, das Boarding abzuschließen, zu landen und schließlich die Oberfläche zu erkunden, um wichtige Daten zu sammeln.

Der Erfolg von Questions to Heaven wäre ein weiterer historischer Durchbruch

Dies ist eine unbemannte wissenschaftliche Mission, die Chinas Unabhängigkeit repräsentiert, indem sie Weltraum gewinnt. Der Erfolg von Questions to Heaven wäre ein weiterer historischer Fortschrittsowohl für das asiatische Land als auch für die Menschheit.

Sein Name geht auf ein über zweitausend Jahre altes chinesisches Gedicht zurück. Ziemlich passend, wenn wir davon sprechen, Antworten aus dem Universum zu bekommen, das so riesig und komplex ist, dass wir immer noch versuchen, unser Sonnensystem mit der Tianwen-1-Mission zum Mars

zu verstehen

Es wird geschätzt, dass der Ansatz mindestens 6 Monate dauern wird; das heißt, gegen Februar 2021. Nach dieser Zeit wird die Ungewissheit des unerreichbarsten Schrittes offenbart; Landung, was dazu führt, dass die Schwerkraft des Planeten die Sonde einfängt.

Zu den Aufgaben, die das Team hoffentlich erfolgreich ausführen kann, gehört die Klärung der Morphologie, um eine Kartierung gemäß der Geologie zu erstellen. Sammeln Sie auch Daten über die Oberfläche sowie über gefrorene Gebiete, Klima und Atmosphäre; kurz gesagt, all das Mysterium, das den Planeten umgibt.

Diese Mission ist aufgrund des Präzedenzfalls mit der Erforschung der verborgenen Seite des Mondes im Jahr 2019 mit großen Erwartungen verbunden.

Vorgängermissionen zum Roten Planeten

Die Eroberung des Weltraums ist ein bekannter Wettlauf, der seit dem letzten Jahrhundert stattfindet. Es gab noch andere Vorgängermissionen zum Roten Planeten, die in erster Linie von den Großen des Weltraums wie der Sowjetunion und den Vereinigten Staaten durchgeführt wurden.

Sowjetische Missionen zielen auf den Mars ab

Bei den Versuchen der sowjetischen Missionen mit einem Ziel zum Mars handelt es sich um die Umsetzung des 1961-1963 durchgeführten Mars-Programms. Es war eine Sonde, um über den vierten Planeten zu fliegen, es wurden mehrere Versuche unternommen, die in verschiedenen Stadien des Prozesses fehlschlugen.

Im Jahr 1964 wurde ein neuer Versuch über das Zond-Programm unternommen, das ebenfalls erfolglos blieb, nachdem die Verbindung zu seinem Ziel verloren gegangen war. Die Sonden, die ihr Ziel erreichten, waren Mars 2 und 3.

Mariner-Programm

Dieses Programm wurde von den Vereinigten Staaten durchgeführt und in seiner Mariner 4-Version wurde die Closeness-Mission zum Planeten erreicht, wodurch die ersten Bilder davon erhalten werden konnten. Das Mariner-Programm führte weitere Starts durch, und Mariner 9 war die erste Sonde, die den Roten Planeten im Orbit kontaktierte.

Andere Mars-Boarding-Versuche

Es gab auch andere Enterversuche auf dem Mars. Die Vereinigten Arabischen Emirate haben kürzlich ihre erste Mission gestartet, und wir können auch Europa im Jahr 2016 mit ExoMars erwähnen.

Der Wettlauf um den Weltraum wächst also weiter und jeden Tag gibt es neue Konkurrenten.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.