Mosaike: Eine alte Kunst, die noch heute lebt

Kunst hat die Fähigkeit, alle Menschen unterschiedslos zu fesseln. Nicht alle von uns haben den gleichen Geschmack oder Vorlieben; Die überwiegende Mehrheit hat jedoch eine Lieblingskunst oder einen Lieblingskünstler, oder vielleicht hat uns ein Werk zu Tränen gerührt.

Mosaike mit ihrer bezaubernden Feinheit und Handwerkskunst sind eine der ältesten und schönsten Kunstformen, die es gibt, mit einer Geschichte von mindestens 4.000 Jahren. Viele Zivilisationen hatten ihre eigene Art, diese Ausdrucksform zu entwickeln, jedoch waren Mosaike in der hellenistischen Welt (altes Griechenland und Rom), der byzantinischen Welt (heutiges Nordafrika) sowie in vielen Ländern des Nahen Ostens am bekanntesten. .

Was ist ein Mosaik?

Ein Mosaik ist eine Art Dekoration, bei der eine Oberfläche mit kleinen Materialstücken bedeckt ist, normalerweise in verschiedenen Farben, die eng aneinander gelegt werden, um ein oder mehrere Bilder zu bilden. Mosaikstücke werden ohne Inlays auf eine vorbereitete Oberfläche mit einem Klebstoff aufgebracht und bestehen normalerweise aus kleinen Glas- oder Keramikfragmenten. Schon von Weitem glänzt Mosaikkunst mit einer beeindruckenden Vielfalt an Farben und Mustern. Wenn man sie aus der Nähe betrachtet, zeigt sich die Komplexität, die damit verbunden ist, und Sie können die Zeit und Mühe bewundern, die in die Erstellung dieser Kunstwerke gesteckt werden.

Einige der beeindruckendsten Mosaiken wurden während des Römischen Reiches geschaffen, von denen viele noch immer die Landschaft des Mittelmeerraums und Nordafrikas schmücken.

Was ist ein römisches Mosaik?

Römische Mosaike wurden während der Zeit des republikanischen Roms und später des Römischen Reiches geschaffen. Die Römer haben wahrscheinlich das Mosaik aus der griechischen Kunst entwickelt und es zur Quintessenz der Kunstform ihrer Zivilisation gemacht.Sie ​​bieten ein lebendiges Bild des antiken römischen Lebens und illustrieren alles von sportlichen Wettkämpfen bis hin zu Porträts der einheimischen Tierwelt. Die Römer haben Mosaik sowohl in ihre Hausarchitektur als auch in ihre Kultstätten exquisit eingeführt, und es gibt uns einen Einblick, wer sie waren, was sie schätzten und wohin sie gingen.

Während die Römer die Komplexität und Schönheit von Mosaiken auf ein noch nie dagewesenes Maß an Raffinesse brachten; Diese Art von Kunst lebt noch heute, und es ist möglich, sich mit Hilfe digitaler Tools wie Photoshop in diese Welt zu wagen.

Wie man Fotos in Photoshop mosaikiert

Beeindruckende digitale Mosaike können mithilfe von Photoshop erstellt werden, indem mehrere Bilder zu einem kombiniert werden. Dieser Vorgang ist einfacher als es scheint, und Sie müssen nur ein paar Schritte befolgen. Das Grundschema ist wie folgt: Die Bilder, aus denen das Mosaik besteht, werden in Lightroom importiert, sie werden alle auf die gleiche Größe geschnitten, die Schnitte werden angepasst, sie werden nach Photoshop exportiert, um eine Überlagerung zu erstellen, und die Überlagerung wird darauf angewendet das Hauptbild. Es mag kompliziert erscheinen; Es gibt jedoch Tausende von Schritt-für-Schritt-Anleitungen im Internet, sodass Sie sich nicht eingeschüchtert fühlen müssen.

Die Kunst der Mosaikherstellung wird seit Tausenden von Jahren entwickelt, wobei die Römer sich durch die Schönheit und Komplexität auszeichneten, die sie auszeichneten. Die heutigen digitalen Technologien ermöglichen es uns jedoch, moderne Versionen nachzubilden, ohne jemals das Haus verlassen zu müssen. Gehen Sie voran und entwickeln Sie Ihre Kreativität, indem Sie Ihr eigenes Mosaik in Photoshop erstellen!


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.