Das Schießpulver!

Das Schießpulver ist eine Erfindung, die in China auftauchte, und es ist ein Element, das als Ergebnis der zufälligen Suche der Taoisten hergestellt wurde, die einen Trank wollten, der Unsterblichkeit ermöglichen würde.

Wenn Sie mehr Details über die Erfindung des Schießpulvers und seinen Einfluss auf die Gesellschaft erfahren möchten, lesen Sie bis zum Ende weiter.

Was genau ist Schießpulver

Wir können sagen, dass Schießpulver eine Mischung von Substanzen mit explosiven Eigenschaften ist, die eine sehr schnelle Art der Verbrennung ermöglicht, die eine Flamme erzeugt, die sich langsam durch Diffusionsthermik ausbreitet.< /p>

Wir müssen darauf hinweisen, dass es 4 Arten von Schießpulver gibt:

  • Schwarzpulver: das erste, das erfunden wurde.
  • Braunes Schießpulver: 1880 aus Rotkohle und Salpeter erfunden
  • Weißes Pulver: bekannt als rauchfreies Pulver oder pyroxyliertes Pulver.
  • Blitzpulver: das neueste, es wurde entwickelt, um das Licht zu erzeugen, das für die Fotografie notwendig ist

Die Erfindung des Schießpulvers und ihre Folgen

Die Magie der chinesischen Alchemie hat die Welt verändert, aber wir können darauf hinweisen, dass die Anfänge der Erfindung des Schießpulvers schwierig waren.

In diesem Fall war die älteste bekannte Darstellung der Verwendung von Schießpulver eine Feuerlanze und Granaten.

Obwohl Schwarzpulver während der Suche nach der Quelle der Unsterblichkeit erfunden wurde, ist es zu einem Werkzeug der Zerstörung und einem Verbündeten des Weltkriegs geworden.

Die Herstellung von Schießpulver begann mit dem Zerkleinern und Mischen bestimmter Zutaten (Salpeter, Kohle und Schwefel).

Früher wurde das Verfahren von Hand durchgeführt, später wurde es maschinell mit Pressen durchgeführt, die von Wasser bewegt wurden.

Der Weg von Feuerwerkskörpern zu modernen Waffen war lang, aber die chinesischen Alchemisten gaben der Welt sicherlich ein Element, das den Lauf der Geschichte verändern würde.

Das Schwarzpulver auf dem Schlachtfeld bedeutete Lärm, Feuer und Schrecken bei den Gegnern. Es ist nicht verwunderlich, dass sich eine ungewöhnliche Mischung gerade als Kriegswaffe herausgestellt hat.

Im Zusammenhang damit geht die Erfindung des Schießpulvers und seine weit verbreitete militärische Verwendung auf die Song-Dynastie (960-1279 n. Chr.) zurück.

Anfangs war Schießpulver nicht in der Lage zu explodieren, es konnte nur stark brennen, also wurde es in Brandbomben verwendet, die von Belagerungsmaschinen und Pfeilen neben Ladungen von Schießpulver abgeworfen wurden.

Der Zündmechanismus basierte auf einer Sicherung, die einige Zeit durchgebrannt war. Aus diesem Grund stellten Schusswaffen auch eine potenzielle Bedrohung für Benutzer dar, daher mussten sie sehr vorsichtig sein und Nerven aus Stahl haben.

Chinas andauernde Bedrohung durch Angriffe von außen trug zu weiteren Arbeiten an Schwarzpulver und seiner Verwendung bei.

Später ermöglichte der Erhalt explosiver Eigenschaften die Herstellung von Bomben, die den Feind mit in die Luft geschleuderten Fragmenten treffen konnten.

Es wurde auch festgestellt, dass das sehr kompakte Schwarzpulver nur an der Oberfläche brannte, was weitere Innovationen in der Zukunft ermöglichte.

In diesem Fall war eines der genialsten Designs der Feuerspeer, ursprünglich in Form eines Bambusrohrs und oft an einem echten Speer befestigt.

Nachdem er einige Minuten lang gebrannt hatte, "spuckte" der Speer in einer Entfernung von fast zwei Metern Feuer und kleine Metallstücke, die von ihm geschleudert wurden, verletzten Feinde zusätzlich, sogar außerhalb der Reichweite der Flamme.

Gleichzeitig wurden auch Feuerlanzen mit großer Reichweite und Kraft

entwickelt.

Einige der Risiken beim Umgang mit Schießpulver

Schießpulver hat die Welt revolutioniert, und obwohl es in der Pyrotechnik verwendet wird, ist es ein sehr gefährliches Material und muss mit Vorsicht gehandhabt werden, insbesondere in großen Mengen. Es ist, dass seine Verbrennung durch Reibung, Schlag, oder durch einen Funken verursacht werden kann.

Durch Schießpulver verursachte Explosionen führen im Allgemeinen zu schweren Verletzungen, Sachschäden und sogar zum Tod, wenn sie unkontrolliert auftreten.

Andererseits sind einige der während der Verbrennung produzierten Komponenten Schadstoffe , was darauf hindeutet, dass der Missbrauch der Verwendung von Schießpulver die Verschlechterung der Luftqualität beeinflussen könnte und Auftreten von saurem Regen.

Der Einfluss von Schießpulver auf die Gesellschaft

Obwohl Schießpulver eine Erfindung war, die die Welt revolutionierte, da es die Geburt von Sprengstoffen ermöglichte und eine neue Kriegsära von Schusswaffen einleitete, diente es auch der Förderung von Luftfahrtindustrie und es ist auch sehr nützlich für andere Arten von Anwendungen oder Sektoren.

Kriege

Militärkräfte setzten auf Schießpulver basierende Waffen und Sprengstoffe oder Bomben gegen Feinde ein. Später wurde Schießpulver auch zum Antrieb von Raketen verwendet.

Minen und Waffen

Schießpulverbeeinflusste die große Vielfalt an Schusswaffen, darunter Flammenwerfer, Raketen, Bomben und Landminen, bevor es die Schusswaffen erfand, die wir heute sehen und die ein Metallprojektil verwenden.

Deshalb wäre die Erfindung von Schusswaffen ohne die Erfindung von Schießpulver nicht möglich gewesen und geht auf die chinesischen Dynastien des 10. und 11. Jahrhunderts zurück.

Bauwesen

Schießpulver wird verwendet, um Zünder und andere Instrumente für die kontrollierte Zerstörung von Gebäuden und verschiedenen Strukturen.

Bergbau

Seit dem 19. Jahrhundert wurden Sicherheitszündschnüre beim kontrollierten Sprengen in den Bergwerken verwendet, um den Weg freizumachen oder die gesuchten Mineralien zu gewinnen.

Feuerwerk

Das Feuerwerk wird zweifellos mit Schießpulver und einem großartigen Ereignis im Freien in Verbindung gebracht, insbesondere an Silvester, das in einer Show gipfelt, die einen beeindruckenden Blick auf den Himmel bietet, der von farbigen Federn oder Licht erleuchtet wird Palmen.

Zusätzlich zu dem visuellen Erscheinungsbild von mehreren Minuten werden jedoch viele andere Effekte erzeugt, die sogar schädlich sein können, daher ist bei der Verwendung von Pyrotechnik Vorsicht geboten.

Fackeln

Die Fackeln enthalten im Inneren Schießpulver und werden normalerweise bei Rettungseinsätzen oder im Notfall eingesetzt.

Denken Sie daran, dass der Großteil des heutigen Schießpulvers aus verschiedenen explosiven Komponenten hergestellt wird und eine davon TNT zusammen mit anderen chemischen Substanzen ist.

.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.