Puzzlespiele

Puzzle-Spiele sind ein Klassiker, der aus dem Lösen von Puzzles besteht, bei denen die Problemlösungsfähigkeiten der Person, die das Puzzle löst, getestet werden sollen und bei denen Fähigkeiten wie Mustererkennung, Wortvervollständigung unbedingt enthalten sein müssen Auflösung und Logik.

Der Ursprung dieses Spiels geht auf das Jahr 1760 zurück, als eine Idee europäischer Kartographen, die Karten auf Holz klebten und sie in kleine Stücke schnitten.

Man sagt, dass das erste Puzzle 1767 von John Spilsbury gebaut wurde, einem Graveur und Kartographen britischer Herkunft.

Seitdem sind Puzzles ein erfolgreiches Lernspiel. In einigen Teilen der Welt wird das Puzzle als ideales Werkzeug verwendet, um die Landkarte und die Struktur der Länder zu studieren.

Puzzles für Erwachsene tauchten um das Jahr 1900 auf, angesichts der Popularität dieser Spiele, die es schafften, die Aufmerksamkeit von Erwachsenen und Kindern zu erregen.

Nach mehr als 250 Jahren ihrer Erfindung sind Puzzles für Kinder zu einem der Unterhaltungselemente mit dem höchsten kognitiven Wert geworden, durch das es möglich ist, verschiedene Themen zu zeigen, und sie erfreuen sich einer interessanten Beliebtheit bei Kindern und Erwachsenen Erwachsene.

Heute ist es üblich, Puzzlesammler zu sehen, die ihre gelösten Puzzles als Kunstwerke ausstellen und dieses Spiel zu einer ihrer Top-Empfehlungen machen.

Die Rätsel, die wir heute haben können, haben zwei grundlegende Qualitäten, und zwar:

  1. Ein speziell gestaltetes Design zur Unterhaltung des Lösers.
  2. Eine perfekt definierte Lösung zur Krönung der Leistung.

Einige fordern Sie auf, das Rätsel in einer bestimmten Zeit zu lösen, während Sie in anderen Fällen unbegrenzt Zeit haben, Strategien zu entwickeln und das Rätsel zu lösen.

Puzzlespiele ermöglichen es Ihnen, eine Reihe von Lebenskompetenzen zu entwickeln

  • Förderung der Konzentration, im Fall Ihrer Kinder haben sich Puzzles als hervorragende Werkzeuge zur Entwicklung der Konzentrationsmuskulatur bei Kindern erwiesen.
  • Entwicklung der Feinmotorik, die kleine Bewegungen umfasst, die das Handgelenk, die Finger, Hände, Füße und Zehen verwenden, um sanfte und feine Bewegungen zu entwickeln.
  • Entwicklung der räumlichen Fähigkeit, die es ihm ermöglicht, ein Bild geistig zu vervollständigen, um es im Puzzle ordnen zu können.
  • Identifizierung von Formen durch die Identifizierung jedes Teils, das einzigartig ist, um das Puzzle zusammenzusetzen.
  • Lernen über bestimmte Themen, in diesen Puzzles, die aus Figuren bestehen, die eine pädagogische Botschaft vermitteln, wie unter anderem Karten, Körperteile, Tiere.
  • Koordination von Hand-Augen-Bewegungen, da das Lösen eines Puzzles erfordert, dass Sie die Teile an der richtigen Stelle platzieren, um es zu lösen.
  • Entwicklung von Fähigkeiten wie Reihenfolge und Problemlösung, da sie im Allgemeinen zum Lösen eines Puzzles eine Reihe von unpassenden Teilen erhalten, die organisiert werden müssen, um das Puzzle richtig zu lösen.
  • Stärkt das Gedächtnis durch die Fähigkeit, zu erkennen, wo ein Stück platziert werden muss, in dem es zuvor seinen Partner identifiziert hat.
  • Stärkung des Selbstvertrauens und Selbstwertgefühls, Selbstbewusstsein, das beim Erreichen des angestrebten Ziels aufblüht.
  • Entwicklung sozialer Fähigkeiten, indem versucht wird, diese Aktivität in Teams oder Gruppen zu integrieren, die es ihnen ermöglichen, zusammenzuarbeiten, um das Rätsel zu lösen.

Puzzles sind Spiele, die die kognitive Entwicklung Ihrer Kinder fördern und die geistige Beweglichkeit und das Gedächtnis von Erwachsenen stärken können.Es ist erwähnenswert, dass Puzzles eine unterhaltsame und lehrreiche Möglichkeit für Eltern sind, positiv mit ihren Kindern zu interagieren

Es gibt verschiedene Arten von Rätseln, die sich durch ihre Herangehensweise und ihren Schwierigkeitsgrad auszeichnen

  • Es gibt kryptische Rätsel, die die häufigste Art von Rätseln sind und bei denen ein bestimmtes Rätsel gelöst werden muss.
  • Wir können auch Logikrätsel wie das beliebte Sudoku oder Nonogram, Calcudoku, Masyu und jedes andere Modell von Logikgitterrätseln finden.
  • Mathematikrätsel, die eine Freizeit- und Wettbewerbsorientierung haben. Sie eignen sich also nicht für algorithmische Lösungen; zumindest nicht die Algorithmen, die wir in der Schule lernen.
  • Mechanische Puzzles, wie der berühmte Zauberwürfel.
  • Frage-Antwort-Rätsel, die sich durch einen trivialen Stil auszeichnen.
  • Worträtsel wie Kreuzworträtsel oder Boggle.

Traditionell waren Puzzlespiele in Brettspielen vertreten, ihre Popularität hat es jedoch ermöglicht, sie in digitale Spiele zu integrieren, wodurch das Potenzial dieser Art von Spielen weiter gesteigert wird.

Einige der beliebtesten digitalen Puzzles

  • Sudoku
  • Tetris
  • Candy Crush Saga
  • Kunst des Gleichgewichts, (Kunst des Gleichgewichts)
  • Fruchtwürfelexplosion
  • Roll the Ball (Wortsuch-Puzzlespiel)
  • Wortverbindung
  • The Room-Reihe
  • Minimeter
  • Der Zeuge
  • Bridge Builder-Portal
  • NYTimes - Kreuzworträtsel

Dies sind nur einige der Spiele, die auf digitalen Plattformen populär geworden sind und bei denen es gilt, ein Rätsel zu lösen.

Erstellen Sie Ihr eigenes Puzzle

Wenn Sie gerne Ihre eigenen Spiele erstellen und ein Puzzle für Ihre Kinder machen möchten, ist eine nützliche Alternative die Verwendung von leeren Müslischachteln.

Das Müslischachtel-Puzzle ist eine Alternative, mit der Sie Ihren Kleinen die Bedeutung des Recyclings beibringen und auch Puzzleformen erstellen können, um ihre Aufmerksamkeit für das Lösen des Puzzles zu steigern.

Dazu brauchen Sie nur:

Materialien.

  • Leere Müslischachteln.
  • Schere

Dazu müssen Sie nur eine Vorstellung von den Formen haben, die Sie erstellen möchten, um Ihr Puzzle zusammenzusetzen. Auf diese Weise können Sie sogar Ihre Kleinen zu Hause motivieren, ihr eigenes Puzzle zu bauen, das sie dann gerne lösen .

Es ist eine einfache Möglichkeit, den Kleinen zu Hause die Liebe zu dieser Art von super nützlichen und lustigen Spielen zu zeigen.

.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.