Der Velociraptor: Größe, Höhe und Kuriositäten

Dinosaurier haben schon immer unsere Aufmerksamkeit erregt. Von der Zeit, als seine Fossilien mit den Überresten von Drachen und anderen mythologischen Tieren verwechselt wurden, bis die ersten Fans begannen, ihre Fossilien zu artikulieren und ihre ausgestorbenen Körper auf Blättern nachzubilden, mit der Geburt der modernen Paläontologie im 19. Jahrhundert.

Als Steven Spielberg 1993 bei Jurassic Park Regie führte, erlebte das Interesse an Dinosauriern einen neuen Boom, mit einem bis zu diesem Moment unbekannten Protagonisten für die meisten seiner Filme Zuschauer: der Velociraptor (schneller Dieb). Dieser kleine Dinosaurier aus der Gruppe der Theropoden erlangte vor allem bei Kindern große Berühmtheit und spielte in Filmen, Zeichentrickserien, Videospielen und Lernspielen mit. Unter den letzteren empfehlen wir den Arqueojungando, der die Kleinen ermutigt, in die Welt von einzutreten Paläontologie.

Der Velociraptor in Jurassic Park, war es ein Velociraptor?

Der verstörende und bösartige Dinosaurier, den uns Spielberg in seinem Film vorstellt, ist eigentlich kein Velociraptor, sondern ein größerer Verwandter, der deinonychus . Als Michael Crichton den Roman schrieb, auf dem der Film von 1990 basiert, gab es keine Einigkeit in der taxonomischen Klassifizierung bezüglich des letzteren. Für einige Paläontologen war es ein Velociraptor und sie nannten es velociraptor antirrhopus, aber heute wird es in eine eigene Gattung mit dem Namen deinonychus antirrhopus.

Abmessungen des Velociraptors

Der echte Velociraptor, Velociraptor mongoliensis, war viel bescheidener als sein Cousin im Film. Es war bis zu 1,80 m lang, aber einschließlich seines langen Schwanzes. Die Höhe des Velociraptors bis zur Hüfte überschritt einen halben Meter nicht, so dass seine Gesamthöhe auf keinen Fall einen Meter erreichte. Sein geschätztes Gewicht, ungefähr 15 kg, gibt uns eine Vorstellung von der reduzierten Größe dieses Dinosauriers.

War es mit Schuppen bedeckt?

Seit etwa 15 Jahren gehen die meisten Paläontologen davon aus, dass der Velociraptor wie der Rest seiner Familie einen mit Federn bedeckten Körper hatte. Obwohl er nicht fliegen konnte, ähneln auch seine Knochen und sein Schambein (nach hinten geneigt) denen von Vögeln. Tatsächlich wissen wir heute, dass alle modernen und ausgestorbenen Vögel von einer Gruppe von Dinosauriern dieser Familie abstammen.

War es wirklich so schnell?

Ja, es konnte 40 km/h erreichen. Sein Schwanz war zwar weitgehend steif, behielt aber eine gewisse horizontale Flexibilität, was ihm half, das Gleichgewicht zu halten, wenn er mit hoher Geschwindigkeit lief, wie es Geparden heute tun.

War er schlau?

Obwohl in Gruppen lebten und wahrscheinlich als Team mit ziemlich komplexen Taktiken jagten, lassen uns die Dimensionen ihres Gehirns glauben, dass er war nicht so schlau wie der Velociraptor in Jurassic Park. Im dritten Teil der ursprünglichen Trilogie heißt es, sie seien intelligenter als moderne Delfine und Affen, was sehr zweifelhaft ist, wenn wir uns nach dem Fossilienbestand richten.

Obwohl der echte Velociraptor nicht der in Spielbergs Film ist, besteht kein Zweifel daran, dass er tief in die kollektive Vorstellungskraft eingedrungen ist. Musikgruppen, Mannschaften der NBA (Toronto Raptors) und andere Sportwettkämpfe, Dokumentarserien und eine Vielzahl von Videospielen sind nur einige Beispiele für die kulturelle Bedeutung, die dieser charismatische Dinosaurier erlangt hat.Und, was am wichtigsten ist, es hat in mehreren Generationen die Neugier für Disziplinen wie Paläontologie, Ökologie oder Biologie geweckt, die uns in naher Zukunft in unserem Wissen auf diesen Gebieten voranbringen werden

.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.