Wann wurde Isaac Newton geboren?

Es gibt eine große Anzahl emblematischer Männer, die auf dem Gebiet der Wissenschaft sehr prominent wurden, wobei Isaac Newton wegen seiner herausragenden Fortschritte und Beiträge zur Wissenschaft als der prominenteste von ihnen angesehen wird. Mit seinem Studium und Wissen postulierte er die bis heute gültigen physikalischen Gesetzmäßigkeiten.

Isaac Newton war ein herausragender Wissenschaftler, der am 25. Dezember 1642 in England geboren wurde, genauer gesagt in dem Dorf namens Woolsthorpe in der Grafschaft Lincolnshire. Er war ein Frühgeborenes, das drei Monate nach dem Tod seines Vaters geboren wurde.

Sein Leben kann in drei Hauptphasen zusammengefasst werden, wobei die erste als seine Kindheit (1643 - 1669) bis zu seinem Studienbeginn hervorgehoben wird. Dann die Zeit, in der er sein wissenschaftliches Studium (1669 bis 1687) in Cambridge begann, und schließlich, als er als prominenter Beamter in London ein Gewerbe ausübte.

Er ist eine der emblematischsten Persönlichkeiten der Geschichte, da er als einer der großen Wissenschaftler gilt, der auf dem Gebiet der Physik, Astronomie, Philosophie, Theologie und auch auf dem Gebiet der Mathematik Beiträge geleistet hat. Dafür verdient er sich den Titel als facettenreiche Figur.

Berühmt für seine zahlreichen Arbeiten und Studien über das Gesetz der universellen Gravitation und über Bewegungsgesetze, optische Phänomene, Zersetzung von Körpern in Kontakt mit Licht und andere Fortschritte.

Sein Hauptstudiengebiet war die Physik, speziell die Optik, die den Zusammenhang zwischen der Zusammensetzung des weißen Lichts und dem Kontakt mit anderen Farbbereichen, insbesondere denen des Regenbogens, darstellt, da hiermit der Bau des ersten Spiegelteleskops verbunden ist durchgeführt.

Isaac Newton war dafür verantwortlich, große Fortschritte auf einem damals völlig unbekannten Gebiet zu erzielen, indem er neue Theorien beisteuerte und verifizierte, die der Astronomie einen anderen Blickwinkel verleihen würden, auf dem derzeit alle astronomischen Labors aufgebaut sind Grundlage für Ihre Beiträge.

Aufgrund dieser von Isaac Newton erzielten Fortschritte kulminiert eine wissenschaftliche Ära (Copernicus) und eine weitere, die auf den drei Hauptgesetzen von Newton basiert, die auf Bewegungen und der universellen Gravitation basieren, beginnt.< /p>

Er zeichnete sich dadurch aus, dass er eine ziemlich rigorose Methode einsetzte, die sich auf mathematische Experimente konzentrierte, und Modelle erstellte, die als Methodik für die Entwicklung der Wissenschaft validiert wurden.

Newtons frühe Schuljahre

Isaac war ein ruhiger und ziemlich schweigsamer Junge, der dafür bekannt war, Geräte zu bauen, die von seiner eigenen Fantasie inspiriert waren, darunter eine Windmühle, eine Wasseruhr und viele andere.

In seinen frühen Jahren besuchte Isaac Newton die Grundschule in Grantham, dann trat er Mitte des Jahres 1661 in die Cambridge University ein, um Mathematik zu studieren, gegen den Willen seiner Mutter, die wollte, dass er sich der Landwirtschaft widmete.

Aufgrund der Ausbreitung der Pest in ganz England stellte die Universität von Cambridge ihre Aktivitäten ein, und Newton musste in seine Heimatstadt zurückkehren, wo er seine individuelle wissenschaftliche Forschung fortsetzte.

Wissenschaftliche Entdeckungen

Seine ersten Nachforschungen begannen auf der Farm seiner Familie, wo er isoliert war und sich daher den Studien und Forschungen widmete, die er in Cambridge begann.

Eine seiner herausragendsten Untersuchungen war die bekannte Farbtheorie. Es gelang ihm, ein Spiegelteleskop zu bauen, mit dem die verschiedenen Farbbereiche eines Objekts durch Strahlung auf ein Prisma beobachtet werden konnten, da es mit Licht bestrahlt wurde.

Eine weitere seiner Untersuchungen waren seine astronomischen Fortschritte in Bezug auf die Bewegung des Mondes, die Anwesenheit der Planeten und den größten Stern am Himmel, bekannt als die Sonne, mit denen er ein weiteres seiner Gesetze postulieren konnte Gravitationsfelder

Er zeichnete sich auf dem Gebiet der Mathematik durch die Entwicklung von Methoden aus, die die Identifizierung der Fläche unter der Kurve und der Tangenten ermöglichen, und nannte seine Entdeckung Fluxion-Methoden. Im Laufe der Zeit hat sich diese Methodik weiterentwickelt und ist als fortgeschrittene Mathematik bekannt geworden.

In der Mitte des Jahres 1667 kehrte Newton an die Universität von Cambridge zurück und begann als Professor für Mathematik zu arbeiten, wobei er sich durch all seine Fortschritte auszeichnete, aber ernsthafte Nachteile aufwies, indem er nicht angemessen auf Kritik stieß.

Im Laufe der Zeit gelang es ihm, seine Veröffentlichungen über seine mathematischen Entdeckungen durchzuführen, die als Methoden der Fluxionen bekannt sind, wobei sein herausragendstes Werk als das mathematische Prinzip der Naturphilosophie im Jahr 1687 bekannt ist.

Isaac Newtons prominenteste Studie ist der berühmte Apfelvorfall, bei dem er auf der Farm seiner Familie unter einem Baum saß und ein Apfel auf ihn fiel, an diesem Punkt begann sein Interesse an der Gravitation und ihrem Einfluss auf Objekte.

Damit begann er, die Idee des Einflusses der Schwerkraft als eine universelle Kraft zu betrachten, die Körper anzieht, und entwickelte das emblematischste Gesetz aller seiner Studien, in dem er die Umlaufbahnen der Planeten erklärt um die Sonne und auch der Einfluss des Mondes auf die Gezeiten.

Angepasst, dass Sonnenlicht als eine Reihe verschiedener Strahlen unterschiedlicher Farbe betrachtet wird, die reflektiert und/oder gebrochen werden können, bis die Farben ihrer Mischung aus Anfangskomponenten getrennt sind.

Ebenso bestätigte er, dass ein Strahl, wenn er durch ein Prisma geht, in eine Reihe unabhängiger Farben aufgeteilt werden kann, was er die Theorie der Farben nannte.

Letzte Lebensjahre

In der Mitte der Jahre 1693 kam Newton aufgrund von emotionalen Erkrankungen zu gesundheitlichen Problemen, erholte sich, distanzierte sich jedoch vollständig von der Welt der wissenschaftlichen Forschung.

Er wurde zum Inspektor der London Mint ernannt und führte große Mandate aus, wie die Änderung der Währung und andere Erlasse, die die Geschichte der Region veränderten, und verdiente sich sogar den Titel eines Knight of the Crown English.< /p>

Isaac Newton starb am 20. März 1727, nachdem er mit einer schrecklichen Krankheit gekämpft hatte. Er wurde zu Ehren all seiner wissenschaftlichen Beiträge in Westminster begraben, einem Ort, der nur den emblematischsten Männern Englands gewidmet ist.

.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.