das Universum betreten

Seit der Antike interessieren sich die Menschen für das, was sie umgibt, nicht wahr? Und das Größte, was uns als Spezies umgeben kann, ist das Universum, dieser große Raum und diese große Zeit, die alles umfasst, was existierte, existiert und existieren wird, von den größten Sternen oder Schwarzen Löchern bis hin zum kleinsten Teilchen eines Elements >

Der Ursprung des Universums

Der Ursprung des Universums reicht bis vor dreizehntausendsiebenhundert Millionen Jahren zurück, als der Urknall stattfand, eine von George Lemaitre vorgeschlagene Theorie, die darauf hindeutet, dass es eine gewaltige Explosion gab, die die gesamte Energie des Universums enthielt und sich ausdehnte eine große Geschwindigkeit von der Größe eines Samenkorns bis zu einer astronomischen Reichweite, die dem Platz macht, was es heute ist. Eine merkwürdige Tatsache dabei ist, dass angenommen wird, dass sich das Universum immer noch ausdehnt und dass es, wenn es seine Grenzen erreicht, wieder schrumpfen und seine ursprüngliche Größe erreichen wird.

Milchstraße

Jetzt hat die Galaxie, in der wir leben, die Milchstraße, eine viel kürzere Lebensdauer, ungefähr vier Milliarden Jahre, um genau zu sein. Sie ist Teil einer Gruppe von mehr als 54 Galaxien (einschließlich der Andromeda-Galaxie und der Triangulum-Galaxie), die wiederum im Virgo-Superhaufen und im Laniakea-Superhaufen enthalten sind. Es hat die typische Spiralfigur mit einem balkenförmigen Zentrum, in dem sich Sterne befinden. Es ist in drei Teile gegliedert: Halo, Disk und Bulb.

Zunächst einmal ist der Halo eine kugelförmige Struktur, die die Galaxie mit einer geringen Konzentration an Sternen und Gaswolken, aber mit einer großen Menge dunkler Materie umgibt.

Zweitens ist die Scheibe der Teil, der das meiste Gas enthält und hauptsächlich aus jungen Sternen besteht, die für ihren Entstehungsprozess verantwortlich sind.

An dritter und letzter Stelle steht die Ausbuchtung, das ist der Kern, der sich in der gesamten Mitte befindet, es ist der Bereich mit dem größten stellaren Volumen, der sich wie ein starres festes Objekt dreht.

Das Sonnensystem

Innerhalb der Majestät dieser Galaxie finden wir unser wertvolles Sonnensystem, das die Planeten enthält:

  • Quecksilber
  • Venus
  • Erde
  • Mars
  • Jupiter
  • Saturn
  • Uranus
  • Neptun

Sie alle umkreisen die Sonne, die der einzige Zentralstern ist, der in der Lage ist, sein eigenes Licht auszusenden. Aber es enthält nicht nur diese Planeten, es gibt auch Zwergplaneten wie Pluto, Ceres, Haumea, Makemake und Eris. Diese Planeten zeichnen sich dadurch aus, dass sie die Umgebung ihrer Umlaufbahn nicht gereinigt haben.

Andererseits hat das Sonnensystem auch einen Asteroidengürtel, transneptunische Objekte, einen Kuipergürtel und eine Oortsche Wolke. Es hat auch eine Vielzahl von Satelliten, Himmelskörper, die die Planeten umkreisen, wie zum Beispiel:

  • Mond
  • Io
  • Europa
  • Ganymide
  • Kalisto
  • Titan
  • Thetis
  • Dione
  • Rhea
  • Iapetus
  • Pampers
  • Enceladus
  • Miranda
  • Ariel
  • Regenschirm
  • Titania
  • Oberon
  • Newt
  • Charon

Das Sonnensystem besteht auch aus Asteroiden, die felsige Himmelskörper sind, die viel kleiner als ein Planet sind und normalerweise zwischen Mars und Jupiter in der als Asteroidengürtel bekannten Region kreisen.Auf der anderen Seite gibt es die Meteoroiden, kleine Fragmente von Kometen und Asteroiden, die von Satelliten und Planeten stammen können, und schließlich die Kometen, die durch ihre Zusammensetzung aus Eis, Staub und Felsen gekennzeichnet sind und auf unterschiedlichen Bahnen um die Sonne kreisen.< /p>

.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.