Der am 9. April 1830 in Kingston upon Times geborene Edward James Muggeridge war Fotograf und Forscher.

An diesem Tag (9. April 1830) wurde in Kinston upon Times Edward James Muggeridge geboren, ein Fotograf und Forscher.
Als er in die USA auswanderte, änderte er seinen Namen in Eadweard Muybridge. 1860 begann er sich für das fotografische Nasskollodiumverfahren zu interessieren. 1867 widmete er sich dem Reisen mit seiner mobilen Dunkelkammer, The Flying Studio, und fotografierte Landschaften und Panoramen der Natur und der Stadt San Francisco.
1872 gab es eine Kontroverse unter Pferdeliebhabern. Diskutiert wurde, ob die Pferde beim Laufen irgendwann alle Beine in der Luft haben oder nicht. Diejenigen, die argumentierten, dass sie vom Tycoon Standford geführt würden, und diejenigen, die argumentierten, dass dies nicht der Fall sei, wurden vom Präsidenten der Börse von San Francisco, James Keene, geführt.
Standford bat Muybridge, zu versuchen, die Bewegung seines Rennpferdes Occident mit seiner Kamera festzuhalten. Im Mai 1872 fotografierte Muybridge das Pferd Occident, jedoch ohne Ergebnis, da der nasse Kollodiumprozess mehrere Sekunden benötigte, um ein gutes Ergebnis zu erzielen.
Muybridge verbesserte die Fotografietechniken mit schnelleren und synchronisierteren Belichtungen und erzielte schließlich die Fotografien, die später als "The Moving Horse" bekannt wurden.
1888 zeigte er seine Fotografien von Pferden Thomas Alva Edison und William KL Dickson , Erfinder des Phonographen, um die Möglichkeit vorzuschlagen, beide Erfindungen zu kombinieren, um Klangbilder zu zeigen. Obwohl die Idee nie in die Praxis umgesetzt wurde, verwendete Edison eine Reihe von Fotografien von Pferden in seinem Kinetoskop, dem Vorläufer des Filmprojektors.
Aufgrund seiner Erfolge bei der fotografischen Untersuchung von Bewegungen widmete sich Muybridge der Aufzeichnung der Bewegungen von Menschen und Tieren im Zoo von Philadelphia. Die entstandenen Fotos wurden 1887 mit Hilfe der University of Philadelphia in dem Buch Animal Locomotion veröffentlicht, das nach wie vor das grundlegende Nachschlagewerk über die Fortbewegung von Mensch und Tier ist.
Einer der bekanntesten Sätze von Eadweard Muybridge ist:
„Nur die Fotografie war in der Lage, das menschliche Leben in eine Reihe von Momenten zu unterteilen, von denen jeder den Wert einer vollständigen Existenz hat.“-
---------------------------------------------------------- ----------------------------------
- was ist das?
- eine Fotokamera
- ohhhh...Können Sie mir zeigen, wie es funktioniert?
-löschen
- wie ist der Prozess?
- schauen Sie, zuerst sollten Sie sehen, ob Sie ein Bügeleisen haben, um das Foto zu machen
- gut
- Sie öffnen die Kamera hier
- okay
- prüfen Sie, ob hier ein Bügeleisen ist
-ok
- wenn ja, ändern Sie es und wenn nicht, fügen Sie ein neues hinzu
- sehr gut
- 6 x 9
- 54
- nein, das Eisen
- fünfzigyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyy
- aber was machst du da?
- Nun, ich habe die Multiplikation gelöst, während ich mich auf die Planke geworfen habe
- schau, lass es uns ausschneiden
- warum? weil? habe ich mich vertan? ist es nicht 54?

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.