Am 6. Juli 1885 wird Joseph Meister, ein junger Mann, der von einem tollwütigen Hund gebissen wurde, in Frankreich der erste Mensch, der dank der von Louis Pasteur angewandten Technik sein Leben rettet, indem er ihn mit einem Impfstoff impft.

An diesem Tag (6. Juli) im Jahr 1885 wird Joseph Meister, ein junger Mann, der von einem tollwütigen Hund gebissen wurde, in Frankreich der erste Mensch, der dank der von Louis Pasteur angewandten Technik sein Leben rettet Impfung mit einem Impfstoff.
Tollwut ist eine virale, akute, ansteckende zoonotische Krankheit (von Tieren auf Menschen und umgekehrt übertragen). Es wird durch eine Rhabdoviridae verursacht, die das zentrale Nervensystem angreift und eine Enzephalitis mit einer Todesrate von fast 100 % verursacht.
Louis Pasteur wurde am 27. Dezember 1822 in Dole, Frankreich, geboren und war Chemiker, Physiker, Mathematiker und Bakteriologe, dessen Entdeckungen in verschiedenen Bereichen der Wissenschaft von enormer Bedeutung waren Naturwissenschaften, insbesondere in Chemie und Mikrobiologie.
Ihm ist die als Pasteurisierung bekannte Technik (Entfernung eines Teils oder aller Keime aus einem Produkt durch kurzzeitige Temperaturerhöhung) zu verdanken, die die Entwicklung der Sterilisation im Autoklaven ermöglichte (es handelt sich um eine dickwandige Druckbehälter aus Metall mit hermetischem Verschluss, der das Arbeiten unter hohem Druck ermöglicht).
Durch Experimente widerlegte er endgültig die Theorie der spontanen Zeugung und entwickelte die Keimtheorie der Infektionskrankheiten. Aufgrund seiner Arbeit gilt er als Pionier der modernen Mikrobiologie.
Obwohl die Keimtheorie in ihren Anfängen sehr umstritten war, ist sie heute von grundlegender Bedeutung in der modernen Medizin und der klinischen Mikrobiologie und hat zu so wichtigen Innovationen wie der Entwicklung von Impfstoffen, Antibiotika, Sterilisation und Hygiene als wirksame Heilmethoden geführt Prävention gegen die Ausbreitung von Infektionskrankheiten.
Diese Idee stellt den Beginn der wissenschaftlichen Medizin dar, die zeigt, dass Krankheit die sichtbare Wirkung (Anzeichen und Symptome) einer Ursache ist, die gesucht und durch spezifische Behandlung beseitigt werden kann. Bei Infektionskrankheiten müssen Sie nach dem Erreger suchen, der die jeweilige Krankheit verursacht, um einen Weg zu ihrer Bekämpfung zu finden.
Joseph Meister wurde am 21. Februar 1876 in Paris, Frankreich, geboren. 1885 wurde Meister im Alter von neun Jahren auf dem Schulweg von einem tollwütigen Hund gebissen. Meißengotter Schule, nachdem er ihn mit einem Stock provoziert hatte.
Pasteur beschloss, den Jungen mit einem an Kaninchen untersuchten und anschließend abgeschwächten Tollwutvirus zu behandeln. Diese Methode wurde vor langer Zeit bei Hunden erprobt. Die Behandlung war ein voller Erfolg, der 10 Tage mit täglichen Injektionen dauerte, dank denen das Kind die Krankheit nicht entwickelte. Der Ruhm dieser ersten Impfung ermöglichte die Gründung des Institut Pasteur
Als Kuriosum sei erwähnt, dass Meister als Erwachsener bis zu seinem Tod im Jahr 1940 im Alter von 64 Jahren als Wächter am Institut Pasteur diente.
--------------------------------------------------- -------------------------------------------------- ------
-Arzt
- Sagen Sie es mir, Sir?
- mein Sohn hat Tollwut!
- dann sagen Sie ihm, er soll sie gehen lassen!
- wie?
- Tollwut ist wirklich schlimm!
-bereits
- dann sag deinem Sohn, dass er sofort aufhören soll zu toben!
- aber... aber... wie soll ich das machen?
- um zu sagen: „Toben Sie sich aus! Ich verlasse dich wütend!
- Hey, bist du Arzt?
-nicht
- ist das nicht Dr. Pasteur?
-nicht
- und wer ist das?
- Ich bin Dr. Pasteurs dummer Cousin
- wow, wo ist Dr. Pasteur?
- er hat eine Besorgung gemacht und jetzt ist er zurück, kann ich ihm bei etwas anderem helfen?
- nein, bitte, ich warte.
.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.