Am 4. November 1879 präsentiert der Wirt James Ritty in den USA, müde vom Streiten mit seinen Kunden, die erste Registrierkasse, die Geldbewegungen auf eine Papierrolle druckt.

An diesem Tag (4. November) im Jahr 1879 präsentiert der Wirt James Ritty in den USA, müde vom Streit mit seinen Kunden, die erste Registrierkasse, die die Bewegungen auf eine Geldscheinrolle druckt.
James Jacob Ritty wurde am 29. Oktober 1836 geboren und war Wirtshausbesitzer und Erfinder, eröffnete 1871 seine erste Taverne in Dayton, Ohio und bewarb sich selbst als "Händler von reinen Whiskys, erlesenen Weinen und puren ".
Einige von Rittys Angestellten nahmen Geld von Kunden an, das für Essen, Trinken und andere Artikel bestimmt war.
Im Jahr 1878, während einer Dampfschiffreise nach Europa, wurde Ritty von einem Mechanismus fasziniert, der zählte, wie oft sich die Schiffsschraube drehte. Ich habe mich gefragt, ob so etwas getan werden könnte, um in Ihrem Salon getätigte Bargeldtransaktionen aufzuzeichnen.
Sobald er zu Hause in Dayton ankam, begannen Ritty und sein Bruder John, ein erfahrener Mechaniker, mit der Entwicklung eines solchen Geräts. Nach mehreren gescheiterten Prototypen erstellten sie ihr drittes Design, das durch Drücken einer Taste bedient wurde, die einen bestimmten Geldbetrag darstellte. Es gab keine Kassenschublade. James und John Ritty patentierten das Design am 4. November 1879 als "Rittys unbestechliche Kassiererin".
Die Rittys eröffneten eine kleine Fabrik in Dayton, um Registrierkassen herzustellen, während sie noch den Saloon betrieben. Das Unternehmen florierte nicht, und 1881 wurde James Ritty von der Verantwortung, zwei Unternehmen zu führen, überwältigt und verkaufte seinen gesamten Anteil am Registrierkassengeschäft. Die Käufer waren eine Gruppe von Investoren, darunter Jacob H. Eckert aus Cincinnati, ein Porzellan- und Glaswarenhändler, der die National Manufacturing Company gründete, sowie John und Frank Patterson, die damals im Kohle- und Eisenbahngeschäft tätig waren. John H. Patterson wurde 1884 Mehrheitseigentümer, als das Unternehmen in The National Cash Register Company umbenannt wurde.
Als Kuriosum sei darauf hingewiesen, dass NCR Corporation, früher bekannt als National Cash Register, ein Amerikanische Unternehmenssoftware, Managed und Professional Services, Beratung und Technologie. Es stellt Selbstbedienungskioske, Point-of-Sale-Terminals, Geldautomaten, Scheckverarbeitungssysteme und Barcode-Lesegeräte her.
--------------------------------------- ---------------------------------------------
- Wie viel kostet es?
- 36.000 $
- das erscheint mir sehr teuer
- Papier von Maschine lesen
- mal sehen... "ein Bier", "ein Wasser", "ein Orangensaft", "einige Garnelen"...ummmmm...
-wenn
- "Den Kunden halten"?
-wenn
- was ist "den Kunden halten"?
- weil Sie ein Langweiler sind
- und das kostet 35.960 $?
- Sie sind zu schwer
- ist das ein Witz?
- nein, es ist sehr, sehr schwer
- Ich werde dafür nicht bezahlen
- gut, dann zahlen Sie mindestens 40 Dollar für Ihre Getränke
- nimm
- aber ich überlasse es Ihnen, die schwere Verzögerung zu verschulden
- Sie sind ein Idiot
- und Sie sind ein hervorragendes und enormes Schwergewicht

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.