Der am 17. April 1887 in Nicaragua geborene Clodomiro Picado Twight war ein herausragender Wissenschaftler aus Costa Rica, der für seine Forschungen und Entdeckungen international anerkannt war.

An diesem Tag (17. April) 1887 wurde Clodomiro Picado Twight in Nicaragua geboren, ein herausragender Wissenschaftler aus Costa Rica, der für seine Forschungen und Entdeckungen international anerkannt war.
Obwohl er in Nicaragua geboren wurde, stammten seine Eltern aus Costa Rica, wohin sie zwei Jahre nach seiner Geburt zurückkehrten, und in Costa Rica begann Clodomiro sein Studium.
Im Jahr 1908 bot ihm der Kongress von Costa Rica auf Empfehlung seines Gymnasiums und seiner Lehrer ein Stipendium für ein Studium in Paris an. 1912 erhielt er das Diplom für Höhere Studien in Botanik an der Sorbonne und promovierte an der Universität von Paris, wo er am 18. November 1913 das Diplom erhielt. Im selben Jahr wurde er am Institut Pasteur in Paris und am Colonial zugelassen Institut dieser Stadt.

Beiträge

Seine vielfältige experimentelle Arbeit ermöglichte es ihm, mehr als 100 Untersuchungen und Bücher sowohl in seinem Land als auch in Frankreich zu verschiedenen Aspekten der Wissenschaft zu veröffentlichen, eines der größten Vermächtnisse Wissenschaftler aus Lateinamerika.

Seine vielseitige Arbeit umfasst die Analyse von Infektionskrankheiten, die Qualität des Trinkwassers, die Pathophysiologie der Schilddrüse und das Altern.

Aber einer seiner größten Verdienste lag auf dem Gebiet des Ophidismus, wie eine Vergiftung durch Schlangenbisse genannt wird.

Im März 2000 veröffentlichten Ärzte des Krankenhauses San Juan de Dios (in San José, Costa Rica) ein Manuskript von Dr. Clorito Picado, in dem er seine Erfahrungen zwischen 1915 und 1915 schildert 1927 über die Hemmwirkung von Pilzen der Gattung Penicillium sp auf das Wachstum von Staphylokokken und Streptokokken (Infektionserreger). Aus diesem Grund gilt es als einer der Vorläufer des Antibiotikums Penicillin, das 1928 von Fleming entdeckt wurde. Der Bericht mit den Behandlungsergebnissen von Dr. Picado mit Penicillin durchgeführte Untersuchungen wurden 1927 von der Biologischen Gesellschaft von Paris veröffentlicht.

Was Picado zur Behandlung dieser Patienten verwendete, war eine Substanz, die aus Pilzen der Gattung Saccharomyces < extrahiert wurde t60>, nicht das Penicillium, von dem es stammt das Penicillin. Obwohl Saccharomyces heilende Wirkungen hatte, konnte Picado nicht erklären, warum sie wirksam waren.

Wie merkwürdig zu erwähnen, dass die Zentralbank von Costa Rica 1998 einen 2000-Colon-Schein mit seinem Bildnis herausgab.
----------------------------------------------------- -------------------------------------------------- ----
- Guten Tag, mein Herr
- hallo
- was möchten Sie?
- Ich wünsche Frieden in der Welt
- sehr gut, im dritten Stock
- wirklich?
- nein, ich zögere wegen des Zögerns
- Entschuldigung, ich wünsche mir eine lebende Korallenschlange
- eine Giftschlange?
- Ja, ich muss sie melken
- Melken Sie Schlangen?
- ja, um Gegenmittel herzustellen
- wie interessant
- danke, haben Sie welche?
- nein, das ist die Bäckerei
- na ja, gib mir einen Laib Brot

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.