Am 14. September 1886 wurde das Farbband für Schreibmaschinen erfunden.

An diesem Tag (14. September) 1886 wurde das Farbband für Schreibmaschinen erfunden.
Die Schreibmaschine ist ein Satz mechanisch, elektromechanisch oder elektronisch arbeitender Tasten, die, wenn sie gedrückt werden, Zeichen auf ein Dokument drucken.
Es ist schwierig festzustellen, wer der Erfinder der Schreibmaschine war, da viele Ideen und Erfindungen zur Schaffung einer kommerziellen Schreibmaschine beigetragen haben. Es wird geschätzt, dass es in der Geschichte bis zu 52 Erfindungen von Mechanikern gegeben hat, die ein nützliches Design erzielen wollten.
Im Jahr 1714 erhielt Henry Mill von Königin Anne von Stuart ein Patent für eine "Brief-Transkriptionsmaschine". Leider ist außer dem Patent nichts über diese Maschine bekannt.
Später gab es Bestrebungen, eine nützliche Schreibmaschine herzustellen, viele davon, um Blinden beim Schreiben von Briefen zu helfen.
Zwischen 1829 und 1870 wurden in Amerika und Europa viele Arten von Schreibmaschinen patentiert, obwohl keine von ihnen kommerziellen Erfolg hatte.
Die Erfindung der Schreibmaschine war eine Revolution in der Kommunikation, da sie sie beschleunigte. Es rationalisierte auch den langsamen Schreibprozess der Kopisten und verlieh dem kommerziellen und politischen Schreiben einen offizielleren Charakter. Sie trug auch dazu bei, Frauen zwischen dem 19. und 20. Jahrhundert als Schreibkräfte in den Arbeitsmarkt zu bringen.
Die erste kommerzielle Schreibmaschine wurde 1872 erfunden und das erste Industriemodell erschien ein Jahr später; 1872.
Das erste Industriemodell war ein Koloss, ähnlich einer Standardnähmaschine, und Sie haben bis zum Ende nicht gesehen, was Sie getippt haben. Nach und nach verbesserten sie dieses erste Modell mit verschiedenen Erfindungen, darunter das Farbband für Schreibmaschinen im Jahr 1886.
Die erste "sichtbare Schreibmaschine" wurde 1895 kommerzialisiert.
Wie merkwürdig zu erwähnen, dass Christopher Latham Sholes (geboren am 14. Februar 1819) nicht nur die erste kommerzielle Schreibmaschine in Nordamerika erfand, sondern auch die Position der Tasten namens "QWERTZ". . Diese Anordnung der Buchstaben legt Wert auf die Trennung der am häufigsten verwendeten Buchstaben und vermeidet so weniger Kollisionen der Hämmer der Schreibmaschine beim Drücken der Tasten.
-----
- Opa, was ist eine Schreibmaschine?
- es ist eine Maschine, die ein Blatt Papier hineinlegt und durch Drücken einiger Tasten einen Brief schreiben kann...
- das klingt sehr alt
- nun, das war vor ein paar Jahren
- aus der Zeit der Dinosaurier?
- aus meiner Zeit
- äh.... oh.... äh... sollen wir das Thema wechseln?
- es wird besser

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.