Nibiru

Bedeutet „Ort des Übergangs“, den Himmelskörper, den die Babylonier mit Marduk in Verbindung brachten, einer Schutzgottheit der Stadt Babylon namens Nibiru. Es war Gegenstand verschiedener Theorien und Debatten und sein Einfluss auf die Populärkultur hatte einen solchen Einfluss, dass ihm in einigen pseudowissenschaftlichen Kreisen sogar eine mögliche Kollision mit der Erde zugeschrieben wurde.

Richtig, einige esoterische Gruppen haben die Möglichkeit angesprochen, dass Nibiru ein Planet ist, der die Umlaufbahnen der verbleibenden Sterne jenseits von Neptun kreuzt.

Natürlich bestreitet die wissenschaftliche Gemeinschaft kategorisch die mögliche Existenz eines solchen Planeten und hat diesbezüglich seit dem umstrittenen Erscheinen von Nibiru in der Arena sogar mehrere Erklärungen abgegeben.

Nibiru: Astronomie und Pseudowissenschaft

Für einige Astronomen war Nibiru der Planet, der mit dem Ende der Welt in Verbindung gebracht wurde, die letzte Prophezeiung über die Apokalypse, die im Internet veröffentlicht wurde und von der man annahm, dass sie genau im September mit der Erde kollidieren würde 23., 2017.

Für Astronomen war es sehr klar, dass diese hartnäckigen Aussagen über einen nahen, aber unsichtbaren Planeten einfach absurde Prophezeiungen waren, obwohl sie angeblich auf der Astronomie, der Entwicklung der wissenschaftlichen Forschung und der Unterstützung der Bibel basierten.

Kontroverse über das Ende der Welt

Zuerst versicherte die Theorie, die die Existenz von Nibiru verteidigte, dass die Katastrophe im Mai 2003 stattfinden würde, aber nichts geschah, also interpretierten die Anhänger einer solchen Theorie sie neu und verlegten sie auf Dezember 2012, wodurch sie den Zusammenhang mit erkannten das Ende eines der Zyklen des Maya-Kalenders.

Sogar die totale Sonnenfinsternis, die oft die Quelle populären Aberglaubens ist, wurde als Argument verwendet, um einen solchen Glauben zu stützen, und als die eigentliche "Vorahnung der Apokalypse" definiert.

Damit nicht zufrieden, behaupteten verschiedene pseudowissenschaftliche Seiten, Nibiru sei sichtbar und die NASA habe diese Information versteckt, indem sie als Beweis einen optischen Effekt anboten, der in minderwertigen Kameras erzeugt wurde.

Aber hatte diese Prophezeiung wissenschaftliche Beweise?

Bereits in einem Artikel, der 2012 über die angebliche Apokalypse veröffentlicht wurde, die in diesem Jahr vorhergesagt wurde, war die Agentur unverblümt und erklärte, dass, wenn „Nibiru real wäre und sich sicher auf die Erde zubewegte, alle Astronomen es in den letzten 10 Jahren beobachten würden und es wäre möglich, es mit bloßem Auge zu sehen.

Es war offensichtlich, dass die NASA sehr klar war und erklärte, dass dies nichts weiter als ein Internet-Scherz war: Nibiru existiert nicht und es gab keinen Grund, dies zu glauben.

Einer der NASA-Wissenschaftler namens David Morrison veröffentlichte eine Reihe von Artikeln, die die Existenz von Nibiru ausschließen.

Als "absurd" definierte es jene Theorien, die behaupteten, dass Nibiru hinter der Sonne verborgen sei und dass es aus diesem Grund nicht hätte oder nur gefunden werden können sichtbar vom Südpol.

In einem Interview mit der Washington Post beklagte Morrison, dass so viele Webseiten falsche Informationen über die angebliche Katastrophe enthielten.

Großer Einfluss auf die Populärkultur

Obwohl der vermeintliche Planet nie von Instrumenten entdeckt wurde, führte die Kontroverse dazu, dass er in die Populärkultur aufgenommen wurde.

Im Jahr 2005 wurde ein Videospiel namens Nibiru: Messenger of the Gods veröffentlicht. Die Geschichte dreht sich um eine Entdeckung der Nazis am Ende des Zweiten Weltkriegs und wie sie die Technologie der Bewohner des Planeten ausnutzen, um den Ausgang des Krieges zu beeinflussen.

Hinzu kommt die große Zahl sogenannter Verschwörungstheorien, über den Planeten und die Bewohner, die die Erde beherrschen wollen und sogar in der urbanen Musik gibt es solche, die den Namen für ihre Veröffentlichungen verwenden

Man kann davon ausgehen, dass ohne wissenschaftliche Grundlage oder echte Beweise jede Art von Absurdität falsche Informationen von solcher Macht auslösen kann, dass sie im kollektiven Unbewussten verbleiben können.

.

.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.